Alarm-Management




Mit dem optionalen Alarm-Managementsystem können alle von MiDASS erfassten Messwerte bei Grenzwertüberschreitungen alarmiert werden. Auch der Ausfall von angeschlossenen Geräten und Sensoren wird alarmiert. Die Emails eignen sich sowohl für Servicepersonal, können aber auch über eine XML- Schnittstelle, zur Anbindung an ISO 50001 Portale mit integriertem Alarmmanagement- System oder an externen handelsüblichen Trouble Ticket Systeme genutzt werden. Das Alarmsystem entspricht denen in der Industrie und dem Mobilfunk gebräuchlichen Richtlinien und Normen, wie sie z.B. in der ETSI X733 definiert sind. Für jeden Messwert kann ein Upper und Lower Alarm definiert werden, die jeweils aus einem Alarm- Raise und einem Alarm- Clear Event bestehen. Um Fehlalarme zu vermeiden ist eine Hysterese und eine zeitliche Verzögerung definiert (siehe oben)

Jedem Alarm können folgende Parameter zugeordnet werden:
  • Priorität (Warning, Minor, Major, Critical)
  • Alarm Identifier (stellt den Zusammenhang zwischen einem Raise- und Clear Event her)
  • Alarm Klasse (Für statistische Auswertung, bzw. die Hinterlegung von Arbeitsanweisungen)
  • Frei definierter Text, jeweils für den Raise- und Clear- Event